Eine deftige Suppe wärmt Körper und Seele und gibt Vitamine.

Hier nun eine einfache Karottensuppe mit Lauchzwiebel, Zwiebel (gelb) und als Einlage Gemüsemaultaschen.

Zwiebeln und Karottenscheiben mit Bratcreme kurz andünsten und mit heissem Wasser ablöschen und köcheln lassen. Als Würze dient hier ein Spruz Tomatenmark und Würzpulver Kulianka – ein sehr gutes osteuropäisches Produkt – gibts 2x im Jahr im Lidl bei der „russischen Woche“.

Sobald die Karotten bissfest sind werden die Gemüsemaultaschen zugefügt. Die Hitze jetzt ganz runterdrehen und die Maultaschen in der Suppe ziehen lassen – ggf. ein paar mal wenden.

Und nun noch Ofenfeta (hier aus einfachem Weisskäse nach Fetaart) – ähnlich wie beim vorigen Ofenfeta unten die Zwiebelringe und hier dann Champignonscheiben. Dann den Feta in 5 Stücke schneiden und sternförmig verteilen. In die Zwischenräume Cherrytomaten (oben angeschnitten) und Champignonscheiben, sowie das Grün der Lauchzwiebel geben. Das Gemüse salzen. Im Backofen abgedeckt aufbacken und kurz ohne Abdeckung bräunen – zwischendurch etwas Olivenöl darauf verteilen.

Dazu etwas Weissbrot. Gemüse das nicht mehr in die Fetaform passt einfach zur Suppe geben.

Und den Rest der Suppe hab ich dann einfach ergänzt mit Champignon und Tomaten als Auflauf überbacken:

🙂


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen